Reserve

Reserve2019-01-21T12:40:57+00:00

Reserve – Entwickelt für Ihr Wohlbefinden

Eine einzigartige Mischung aus Superfrüchten mit pflanzlichen Antioxidantien, die zusammenarbeiten, um Ihrem Körper die Unterstützung zu bieten, die er so dringend benötigt.

RESERVE mit dem natürlich süßen köstlichen Beerengeschmack enthält keinen Zuckerzusatz, keine Aromastoffe und keine Farb- oder Süßungsmittel.

Die Inhaltsstoffe von Reserve

Wasser, Dunkle Süsskirsche Fruchtsaftkonzentrat, Heidelbeer Konzentrat, Concord Weintrauben Konzentrat, Granatapfel Fruchtsaftkonzentrat, Traubenkernextrakt 50% Resveratrol (Vitis Vinifera), Aloe Pulver (Aloe Barbadensis), Verdickungsmittel: Xanthan Gum und Carboxymethylcellulose, Konservierungsmittel: Kaliumsorbat, Säure: Zitronensäure, Grüner Teeblatt- Extrakt (Camellia Sinensis), Acai Fruchtextrakt (Euterpe Oleracea)

Anwendung

Täglich 1 – 2 Gelpacks Reserve.
Die Gelpacks lassen sich bequem transportieren und bei Bedarf leicht aufreißen.

Am besten schmeckt Reserve gekühlt oder an heißen Tagen sogar als Eis.

Unsere Tipps:
Nutzen Sie Reserve als „Schutzsystem“ vor und nach Flugreisen wegen der erhöhten Strahlenbelastung
Nutzen Sie Reserve vor und nach strahlungsintensiven Untersuchungen wie Röntgen und CT
Nutzen Sie Reserve als Schutz zur Grippezeit (Frühjahr, Herbst, Winter)
Nutzen Sie Reserve zur Unterstützung der Regeneration beim Sport (Hier gibt es widersprüchliche Meinungen in der Wissenschaft, einige Spitzensportler schwören jedoch auf Reserve zur Optimierung ihrer sportlichen Leistungsfähigkeit.

Win Silvester M. A. über Reserve

Dr. William Amzallag über Reserve

Dr. David Sinclair über Resveratrol

Weitere Informationen zu Resveratrol:

http://www.resveratrol.de/
http://www.resveratrol-info.eu/studien.html
http://www.pharmazeutische-zeitung.de/?id=3381

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/21946130

Resveratrol und Epilepsie
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24896336

Resveratrol und Schmerz sowie Neuropathien
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24835468
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/26953646

Resveratrol und Parkinson
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/26180587
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24582596

Studie zu Anti-Oxidantien
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/27303602

http://bmccancer.biomedcentral.com/articles/10.1186/s12885-015-1693-z

Häufige Fragen

Warum steht auf der Packung: „Langfristige Anwendung wird nicht empfohlen“?
Win Silvester: Reserve ist als Kur gedacht, als sehr effektiver und intensiver Gesundheitsbooster. Die optimale Anwendung: 1 – 2 Sachets täglich für 1 – 3 Monate. Danach kann man eine Pause machen und schauen, wann man wieder das Bedürfnis verspürt, Reserve zu nehmen.
Manche nehmen Reserve nicht jeden Tag, sondern 2 – 3 mal pro Woche. So kann man es natürlich „dauerhaft“ beibehalten. Bei Erkrankungen wie z. B. Rheuma o. ä. nehmen es viele dauerhaft täglich mit nur kurzen Pausen. Aus ayurvedischer Sicht sollte man Aloe Vera nicht regelmäßig nehmen, weil sie eine abführende Wirkung hat, was auf Dauer nicht so zuträglich ist.